Forschung Prof. Herrmann

 

Makromolekulare Materialien und Systeme

Die AG Herrmann beschäftigt sich mit maßgeschneiderten Biomakromolekülen und bioorganischen Hybridstrukturen für verschiedenste medizinische und technische Anwendungen. Diese Materialien werden durch Anwendung und Entwicklung von Methoden aus Organischer Chemie, Polymerchemie sowie der Molekularbiologie hergestellt. Für die Entwicklung komplexer Funktionen ist die präzise Anordnung von verschiedenen Baueinheiten in hochdefinierte nanoskopische Aggregate eine wichtige Anforderung. Für die Charakterisierung dieser komplexen Strukturen wenden wir verschiedene nanotechnologische Methoden, wie Rasterelektronenmikroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie aber auch fluoreszenzbasierte Techniken an. Auch untersuchen wir die Wechselwirkungen dieser Molekülanordnungen mit lebender Materie, z.B. im Kontext von verbessertem Wirkstofftransport. Weitere Anwendungen sind etwa diagnostische und nanoelektronische Geräte oder die „bottom-up“-Konstruktionen von Protozellen.