Sorptions-Methoden

 

Physisorption und Chemisorption sind effektive Methoden um Feststoffe zu charakterisieren.

 

Physisorption

Für die Physisorption stehen drei verschiedene Geräte zur Verfügung.

  Quantachrome Quadrasorb SI ITMC Aachen

Quantachrome Quadrasorb SI

Es können Porenanalysen und Messung von Materialoberflächen mittels Gassorption standardmäßig mit N2 durchgeführt werden. Die Anordnung vier paralleler Messstationen ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Charakterisierung poröser Materialien. Neben konventionellen Analysemethoden wie der BET oder t-Plot Methode, können zudem Porengrößen-verteilungen mithilfe moderner DFT- oder Monte-Carlo-Simulationen ermittelt werden.

Kontakt

Name

Kai Schute

Quantachrome Quadrasorb SI

Telefon

work
+49 241 80 26591

E-Mail

E-Mail
 

  Quantachrome Autosorb-iQ ITMC Aachen

Quantachrome Autosorb-iQ

Es können Niedrigdruck-Physisorptionsmessungen mit Stickstoff (10-6 p/p0) zur Analyse von Materialoberflächen durchgeführt werden. Des Weiteren sind Wasserdampf-Physisorptionsmessungen und Messungen mit anderen Flüssigkeiten möglich.

Kontakt

Name

Swaantje Maaz

Quantachrome Autosorb-iQ

Telefon

work
+49 241 80 26595

E-Mail

E-Mail
 

  Micromeritics ASAP 2010 ITMC Aachen

Micromeritics ASAP 2010

Die ASAP 2010 ist Sorptionsmessgerät zur Aufnahme von Adsorptions- und Desorptionsdaten. Empfindliche Druckaufnehmer erlauben die Bestimmung von Mikroporen. Zur Auswertung von BET-Oberfäche, Porenradien, Mikroporvolumen etc. stehen diversese Rechenmodelle bereit.

Kontakt

Name

Karl-Josef Vaeßen

Micromeritics ASAP 2010

Telefon

work
+49 241 80 26565

E-Mail

E-Mail
 

 

Chemisorption

Für die Chemisorption stehen zwei Geräte zur Verfügung.

  Quantachrome ChemBET Pulsar TPR/TPD ITMC Aachen

Quantachrome ChemBET Pulsar TPR/TPD

Mit dem Gerät können neben der temperaturprogrammierten Oxidation und Reduktion auch temperaturprogrammierte Desorptionen verschiedener Gase zur Oberflächenanalytik von Festkörpern durchgeführt werden. Mit Pulstitrationen können außerdem adsorbierte Gasmengen und zugängliche Metalloberflächen bestimmt werden.

 

  Porotec TPDRO 110 ITMC Aachen

Porotec TPDRO 110

Das TPDRO 1100 von Porotec ermöglicht die Temperaturprogrammierte Messung von Desorption,Oxidation und Reduktion an Feststoffen. Die Proben können bis 1100°C erhitzt werden. Der Einsatz unterschiedlicher Gase ist dabei möglich.

Kontakt

Name

Karl-Josef Vaeßen

Porotec TPDRO 110

Telefon

work
+49 241 80 26565

E-Mail

E-Mail